Döchting im Nähfieber

Gestern kam ich auf die Idee Döchting mal Papierbilder nachnähen zu lassen. Vorlagen dazu gibt es ja bei Ottobre.

Also habe ich ihren Tripptrapp vor die Nähmaschine gestellt und Döchting das Pedal auf das Trittbrett des Tripptrapp gestellt – damit sie da überhaupt dran kommt. Dann habe ich die Geschwindigkeit der Nähma auf die kleinste Stufe gestellt (zum Glück kann man das bei meinem Maschinchen) und Döchting hat munter drauf los genäht.

Das hat sie echt super gemacht, nachdem sie erst mal kapiert hat in welche Richtung das Papier gedreht (und das es nicht gezogen werden darf) wird und auch super bei zu heftigem Richtungswechsel die Maschine gestoppt, das Nähfüßchen gehoben und das Blatt wieder zurechtgedreht !

Seeeeeehr süß !

Nun dürft ihr mal raten was sie heute wieder machen will an (nein, nicht an Mama´s Nähmaschine, sondern ihrer Meinung nach …) der Familiennähmaschine.
Den Zahn mit der Familiennähmaschine habe ich ihr aber ganz schnell gezogen und ihr gesagt, dass sie sich dann schon eine eigene zum Geburtstag oder zu Weihnachten wünschen muss, diese Nähmaschine gehört mir. Wie sagt Gollum: MEIN SCHAAAAAATZ ! Wobei ich mich keinesfalls mit Gollum verglichen werden will, neneneneeeeee !

So, hier die Fotos. Leider ist das Bild im Kindergarten geblieben, Döchting hat´s der Erzieherin geschenkt. So konnte ich davon kein Foto mehr machen.

Dieser Beitrag wurde unter Fremdprojekte, Nähen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Döchting im Nähfieber

  1. Ulrike sagt:

    Huiiii, das ist ja süß! Bin schon gespannt auf die Fotos.

    Viele Grüße
    Ulrike

  2. Ulrike sagt:

    Naja, wenn ich´s mir genau überlege ist Nähen ja kaum anders, als Carrerabahnfahren. Wahrscheinlich kann´s Dein Mann auch, wenn er nur genügend Gas geben darf *grins*

    Gute Nacht!

    Ulrike
    P.S.: meine Coverlock ist doch tatsächlich seit heute in der Werkstatt und ich habe noch nicht einmal wirklich damit genäht. Beruhigend nur, dass es nicht an mir lag. Ich hatte schon stark an mir gezweifelt…

  3. naehsprotte sagt:

    Najaaaa, nun mach das Nähen mal nicht so runter ;o), soooo einfach ist es dann doch nicht. Aber Männe kann´s auch, hat er schon mehrfach bewiesen.
    Ich habe mich heute auch wieder mit meiner Coverlock abgekämpft, sie hat nicht sauber genäht, trotz mehrmaligem neuen Einfädeln. Es gibt echt so Tage. Also werde ich die Naht wieder auftrennen und morgen noch einen Versuch starten, wenn das nicht klappt wird es eben ein dreifach Zickzack, der sieht auch schick aus. Ne Nadel habe ich mir auch mal wieder abgebrochen, grrrr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.