Mein erstes Nähprojekt

Und hier ist mein erstes Nähprojekt:

Dieser Beitrag wurde unter Nähen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Mein erstes Nähprojekt

  1. LeNa sagt:

    Hallo Sprotti,
    ich lese mich gerade einmal durch deinen Blog. Muss mich irgendwie ein bisschen ablenken, weil meine Wange dieses Mal doch echt heftig schmerzt. Solche Probleme hatte ich mit den anderen beiden Zähnen, die mir mal gezogen wurden, nicht.
    Jetzt dachte ich, och, wenn mir denn etwas zu einem Post einfällt, kann ich ja eigentlich noch meinen Kommentar dazu schreiben, auch wenn er schon etwas älter ist.
    Also, diese Tunika gefällt mir sehr gut. Dafür, dass es dein absolutes Erstlingswerk ist, Hut ab.
    Schade, dass deine Tochter nicht so auf „Mädchenklamotten“ abfährt. Mal sehen, wie sich meine da noch so entwickeln wird.
    In der letzten Woche hatte meine Nähfreundin aber das gleiche Problem. Wir haben hier genäht, während ihre Tochter (11) mit meinem Junior Fußball gespielt hat. Wir waren beide ganz begeistert von der schönen Bluse, die sie da fabrizierte. Aber als ihre Tochter das (nicht nicht ganz fertige Werk) sah, kam nur ein entsetztes „Ich mag keine Rüschen. Die Rüschen sollen weg.“ Wir haben noch versucht, sie davon zu überzeugen dass es gar keine richtigen Rüschen sind und das ganze nun wirklich nicht „tussig“ aussieht, aber nein. Die „Rüschen“ (Arm und Halsausschnitt) müssen ab. Bin mal gespannt, ob und wie sie das in der nächsten Woche abgeändert hat.
    Du siehst also, du bist nicht die einzige mit so einem „Problem“.
    LG LeNa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.