Sporty Sprotti

Im Moment komme ich üüüüüüüüüberhaupt nicht zum Nähen, denn ich bin gerade dem Fitnesstraining verfallen. 3-4 Mal pro Woche hebe ich nun 1 Stunde lang Gewichte und genieße danach noch ein paar Saunagänge. Dadurch ist dann aber auch meine Freizeit, die ich unter anderem auch für das Nähen verwende, arg dahingeschmolzen, denn zur Arbeit gehe ich ja auch noch und am Abend bin ich dann sowas von groggy, echt komisch !

Heute habe ich zumindest mal meine Schnittmuster gesichtet und sortiert um festzustellen, dass da noch viele Schnittmuster auf ihren ersten Auftritt warten. Vorgenommen habe ich mir heute, dass ich in den nächsten Tagen mal eine Adelinde für Döchting nähen werde (räusper, ich weiß nur noch nicht wann) und habe mich sogar schon für Stoff entschieden. Das ist doch schon mal was, oder ???

Auch wenn Döchting sich jedesmal echt schlapplacht wenn ich ihr erzähle, dass ich ihr ein Schürzenkleid (edit: Ich Dödel, das ist doch ein Schürzenrock) nähe. Oh weh, ob ich da einen WieBleiImSchrankLieger produziere ?

So langsam nimmt meine Fitness auch Form an und bald schon könnt ihr mich Miss Sporty nennen. ;o)
Hach, das tut echt gut, denn irgendwie habe ich mich in letzter Zeit verdammt wenig bewegt.

Ich hoffe, ihr schaut trotzdem bei mir vorbei, denn ab und zu gibt es ja trotzdem Neues und über mein Instagram seht ihr ja auch immer wo ich gerade bin und was ich so treibe.

Eure Sprotte

Dieser Beitrag wurde unter Nähen, Offtopic veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Sporty Sprotti

  1. Andrea sagt:

    ach Du Sportysprotti, das ist ja super ein wenig Bewegung kann ja nicht schaden, das sollt ich auch hin und wieder mal tun! Adelinde kenn ich noch gar nicht, da freu ich mich schon ihre Bekanntschaft zu machen!
    GO SPORTY GO!!!
    GLG Andrea

  2. LeNa sagt:

    Adelinde kenne ich auch noch gar nicht. Bin mal gespannt, auch ob´s ein „Imschrankliegenbleiber“ wird 😉
    Sporty, aha. Bin im Moment ja total unsporty. Krieg den Moers nicht hoch. Ach, irgendwann krieg´ ich den Dreh und dann kann die Nähmaschine auch mal Pause machen. Momentan bin ich aber eher der Moers-Plattsitzer auf dem Nähstuhl.
    LG LeNa

  3. Mokind sagt:

    Uiuiui!
    Respekt! Ich komme da überhaupt nicht zu und das sieht man auch…*schnüff*
    Stress und Nähmaschinenangekettetsein bringt gleich Fett!!! :O(((
    Aber was Genähtes sehe ich trotzdem gerne bei Dir! :O))
    LG,
    Mokind

  4. nell sagt:

    also, auf das schürzenkleid freu ich mich jetzt schon 🙂 da hab ich auch grad noch eine adelinde in auftrag. das mit der zeit kenn ich. obwohl ich ja „nicht mal“ arbeiten geh. ich versorg eben nur einen kleinen bauernhof (zum fensterputzen brauch ich 3 tage), mann, kind, getier, näh nebenbei und mach ein kleines fernstudium. trotzdem hör ich auf meinen heimaturlauben immer die sehr überlegte frage: „hast du eigentlich keine ambitionen wieder mal was zu arbeiten?“ örks. stimmt eigentlich. ich leb ja auch da, wo man urlaub macht- muss also alle zeit der welt haben :-)) ähm, bin ich jetzt etwa abgeschweift? ja adeline ist ein super teil und auch flott genäht. wenn du die sauna einmal auslässt, sicher zu schaffen 🙂

    glg nelli

Schreibe einen Kommentar zu Andrea Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.