Bangkok ohne volles Programm geht nicht….

… denn in Bangkok sein und die Hände in den Schoß legen geht für uns gar nicht.

Zum Glück sind meine Rückenschmerzen nachdem ich einen Tag mit der Einnahme von Tramal und der abendlichen Einnahme einer Schlaftablette nach einer traum- und bewegungslosen nacht weggeblasen gewesen. Was für ein Zauberzeug, und ganz ohne Rezept in der Apotheke verfügbar. Da muss man schon sehr vorsichtig mit umgehen und mit Augenmaß und Verstand einnehmen. Das habe ich auch getan und gestern war wirklich alles weg und ich musste zum Glück nichts mehr nehmen.

So ging es dann auch gleich wieder in die Vollen und wir sind zum Stoffmarkt ins Chinatown gefahren. Der Stoffmarkt ist echt grenzwertig, es ist voll, eng und stickig und trägt nicht unbedingt dazu bei dass man sich da wohlfühlt. Aber was soll´s, Augen zu und durch war mein Motto. Und so habe ich zwar nicht so viel wie ich wollte gekauft, gerade bei den Accecoires hätte ich gerne noch mehr zugeschlagen, aber es ging zum Schluss echt nicht mehr. Döchting war nur noch am Nölen und auch meine Kräfte schwanden.

So habe ich dann ein paar schöne Thaiseidenstoffe gekauft, etliche Sarongs und ein bisschen Zubehör.

Am Abend sind wir dann mit unseren Freunden zum Central World (das im März noch gebrannt hat und nun aber wieder im neuen Glanz erstrahlt) und im Paragon.

Dieser Beitrag wurde unter Offtopic veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bangkok ohne volles Programm geht nicht….

  1. Nicole sagt:

    Hallo Urlauber,

    ach, was für schöne Fotos… und wie fleißig du schreibst! Da geht einem richtig die Sonne im Herzen auf und man fühlt sich selber im Urlaub. Genießt die Zeit ordentlich, denn hier erwartet Euch der Winter!!! Brrrr, man gut, wir haben schon die Schneeanzüge im Schrank…
    Lieben Gruß
    Familie Petersen

  2. Ulrike sagt:

    Och man, das ist ja echt blöd, dass Dich der Flotte Otto erwischt hat. Man gut, dass das Krankenhaus ohne Dich auskommen musste. Echt schade, dass man auf den Märkten auf das Grünzeugessen verzichten muss.
    Ja, stimmt, wenn man Deine Texte liest und die Fotos sieht, geht einem die Sonne im Herzen auf. Und bei den Fotos aus den Stoffgeschäften bei mir sowieso. Will auch…

    Wir haben gerade mit unseren drei Mädels Kekse gebacken. Endlich. Irgendwann mache ich noch Lebkuchen.

    Habt eine gute Heimreise ihr Drei!!!
    Liebe Grüße
    Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.